Kann Disney+ mit dem Film- und Serienangebot überzeugen

Am 24. März 2020 ist auch in Deutschland der neue Streamingdienst von Disney+ gestartet. Dabei handelt es sich nicht etwa um einen kleinen Konkurrenten für die Streamingriesen Netflix und Amazon Prime, sondern Disney+ will gleich in der Liga der Schwergewichte mitspielen. Dazu hat der Dienst seinen Kunden einige attraktive Appetithäppchen aufgetischt.

Das Programmangebot von herausragend bis seicht

Die Qualität der angebotenen Serien und Filme steht den beiden anderen Diensten in Nichts nach. Es gibt die Blockbuster von Marvel und Star Wars (wenn auch noch nicht alle) zu bestaunen. Dazu kommt noch die Star Wars-Serien „The Mandalorian“, von der erst die ersten beiden Episoden im Angebot enthalten sind. Disney befürchtete, dass viele Neuabonnenten die Serie komplett ansehen und danach das Abo gleich wieder kündigen würden. Der Zuschauer muss also dabei bleiben, um in den Genuss aller Episoden zu kommen. Darüber hinaus gibt es jede Menge Disney-Klassiker, als animierte Version oder als Realfilm und ein gewisses Kontingent zum Auffüllen des Filmangebots. Das macht die Konkurrenz letztlich genauso.

Weitere Features im Kampf um die Streamingvorherrschaft

Disney+ sieht sich als Kanal für die ganze Familie und geht daher mit einem Kampfpreis an den Start. 6,99 Euro kostet das Monatsabo nach einer 7-tägigen Testphase. Die Testphase ist schwach, denn bei Netflix gibt es gleich den ersten Monat gratis zum Entdecken. Dafür können bei Disney gleich acht Nutzerkonten angelegt werden. Obendrein kann auf vier Geräten parallel geschaut werden, was ebenfalls kein anderer Dienst für diesen Preis anbietet.

Es ist jetzt schon zu sehen, dass Disney+ sich schnell als dritte Kraft im Streaming einreihen wird. Die noch bevorstehenden Marvel-Serien werden noch einmal eine große Gruppe an Neuabonnenten bringen. Und wer weiß, was die Kalifornier noch alles geplant haben. Ambitionierte Serienjunkies werden auf diesen Dienst nicht verzichten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.